Willkommen auf der Sicherheits-Homepage der Marktgemeinde Lavamünd! Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Gemeindeberichte. Zusätzliche Beiträge und Artikel haben wir unter "Sicherheit von A-Z" für Sie vorbereitet.

Sicheres Häckseln

Bequem aber gefährlich. Die Verwendung von Häckslern steht bei den Hobbygärtnern wieder hoch im Kurs.
Aber Vorsicht – bei falscher Handhabung des Häckslers kann es zu schweren Unfällen kommen.

Zur eigenen Sicherheit sollten Sie daher einige Sicherheitstips beachten:
• Immer eine Schutzbrille und Arbeitshandschuhe tragen.
• Auf einen stabilen Unterbau und Stand achten.
• Der Einfülltrichter sollte so hoch sein, dass man nicht mit den Händen an das Schneidegerät gelangen kann.
• Besondere Vorsicht ist bei dickeren Ästen geboten, denn diese können beim Häckseln zurückschlagen – Abstand halten.
• Bei einer Verstopfung der Auswurföffnung sollte man das Gerät immer zuerst abstellen, bevor man versucht, die Störung zu beheben.
• Steine, Erde, Glas- oder Kunststoffteile sollte man keinesfalls in den Häcksler geben, denn damit zerstört man nicht nur die Schneidemesser, sondern begibt sich auch unnötig in die Gefahr, dass einen herausschleudernde Teile am Kopf treffen.
• Vor der Verwendung eines Häckslers sollte man grundsätzlich zuerst die Gebrauchsanweisung lesen und die Sicherheitshinweise befolgen.
• Man sollte auch darauf achten, dass das Verlängerungskabel nicht in den Gefahrenbereich des Messers gerät.
• Schließlich sollte die Steckdose mit einem gesetzlich vorgeschriebenen, eingebauten Fehlerstromschutzschalter ausgestattet sein.
Sicherheitstipp: Sicheres Häckseln (Download)

Weitere Tipps für die Unfallvermeidung und die private Vorsorge gibt es im neuen Sicherheitsratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der kostenlos angefordert werden kann.
Kärntner Zivilschutzverband
9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit
Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081
E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at