Willkommen auf der Sicherheits-Homepage der Marktgemeinde Grafenstein! Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Gemeindeberichte. Zusätzliche Beiträge und Artikel haben wir unter "Sicherheit von A-Z" für Sie vorbereitet.

Downloadbereich

Notfallblatt Grafenstein

Sicherheitstipps Grafenstein

Blackout - Planspiel des Gemeindekrisenstabes

Die Gemeinde Grafenstein bereitet sich als eine der ersten Gemeinden Kärntens intensiv auf ein mögliches Blackout vor Bereits im Mai 2021 waren Gemeindevertreter sowie Vertreter der Einsatzorganisationen dem Aufruf des Zivilschutz-Gemeindeleiter der Marktgemeinde Grafenstein, Josef Matschnig gefolgt, um sich mit dem Thema Blackout zu befassen. Neben einem Erstaustausch sowie zahlreichen Überlegungen und Denkanreizen wurde damals auch beschlossen, ein Planspiel im Herbst abzuhalten. Dieses Planspiel des Gemeindekrisenstabes fand am 12.11.2021 von 14:00 - 20:00 Uhr im Rüsthaus der FF Grafenstein statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von Zivilschutz-GL Josef Matschnig. Gemeinsam mit Bürgermeister Mag. Stefan Deutschmann, Amtsleiter Mag. Andreas Tischler, den Gemeinderäten Josef Maurel, Helmut Nikel, Friedrich Pribassnig, dem Verantwortlichen des Wasserwerks Daniel Breitenegger, Polizeiinspektionskommandant KontrInsp. Wolfgang Gasser, Vertreter der Feuerwehr mit Kommandant HBI Mag. Christian Lauer, Stellvertreter OBI Gisbert Matschek, BM Michael Lauer, BI Helga Aichwalder, dem Direktor der Volksschule Grafenstein Martin Woschitz, der Leiterin des Kindergarten Grafenstein Anna Loibnegger sowie der Leiterin der Krabbelstube Heidi Krämer, wurden in Summe 3 Tage Blackout im Zeitraffer simuliert. Dabei mussten zahlreiche Szenarien vom Krisenstab bewältigt werden. Im Zuge der Übung wurden bereits besprochene Konzepte gefestigt, sowie neue Themenbereiche identifiziert. Unterstützt wurde der Krisenstab vom Stabsleiter des BFKdo Klagenfurt-Land BI Klaus Wrumnig, der den Krisenstab auch in die Basics der Stabsarbeit einführte. Ein Auszug der identifizierten Schwerpunkte: • Installation des Krisenstabes • Kommunikation an Bevölkerung • Bereitstellung von beheizten Notschlafstellen (Herbst, Winter) • Lechttürme in den Ortschaften • Stromversorgung der kritischen Infrastruktur • Ankäufe und Förderungen von Notstromaggregaten • Wasserversorgung • Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen • Kommunikation nach Ausfall des Mobilnetzes • Ärztliche- und Medikamentenversorgung im Gemeindegebiet • Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln • ... Die einzelnen Verantwortlichen werden in den nächsten Monaten interne Abstimmungen durchführen welche dann in einem weiteren Workshop im Frühjahr 2022 weiter spezifiziert werden, um für den Fall eines Blackouts in Grafenstein bestmöglich vorbereitet zu sein. Im Zuge des Planspiels besuchten auch Vertreter des Zivilschutzverbandes, Präsident Ltg-Präs.a.D. Rudolf Schober, Direktor Anton Podbevsek, sowie der Bürgermeister der Marktgemeinde Ebenthal, Christian Orasch den Krisenstab. Besonders hervorgehoben wurde, dass Grafenstein als eine der ersten Gemeinden in Kärnten, ein solches Blackout Szenario durchgeführt hat.

Blackout_11_2021.docx

Notfall-Informationen

Vorsorgetipps

Wintertipps

Freizeit- und Haushaltstipps

Sommertipps

Herbsttipps

Zivilschutz-Probealarm

Broschüren