Aktuelles

116 000 - die Hotline für vermisste Kinder

  • Telefon Hotline © JMG / Pixelio.de
Seit 1. Oktober 2012 betreibt der ORF Telefondienst „147 Rat auf Draht“ auch den Notruf 116 000. Die Nummer ist rund um die Uhr und kostenlos aus ganz Österreich erreichbar und wird von einem erfahrenen Experten-Team betreut. Eltern oder Bezugspersonen, die ein Kind oder einen Jugendlichen vermissen, die eine Kindesentziehung oder –entführung vermuten, oder auch Kinder und Jugendliche, die von zu Hause ausgerissen sind und nicht mehr weiter wissen, können den Notruf 116 000 anrufen.

Europaweite Hotline

Die europaweit einheitliche Telefonnummer 116 000 wird vom ORF-Telefondienst in Kooperation mit dem Bundesministerium für Inneres und dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend betrieben.

Derzeit haben 18 EU-Länder diese kostenlose Nummer. Da die Hotline europaweit gleich ist und mit Fachleuten besetzt ist, die neben der Landessprache mindestens auch Englisch sprechen, können auch Eltern, deren Kind plötzlich während eines Aufenthaltes im Ausland vermisst wird, die Hotline 116 000 anrufen.

Auskunft auch zu generellen Fragen

Betroffene können sich auch bei generellen Fragen zum Thema an die Hotline wenden, etwa Mütter oder Väter, die Angst haben, dass ihr Kind vom anderen Elternteil entzogen werden könnte. Das Notruf-Team arbeitet mit dem Bundeskriminalamt zusammen.

Bei einem akuten Notfall sollten Betroffene jedoch sofort den Polizei Notruf 133 alarmieren.

 

Quelle und weiterführende Informationen:

Bundesministerium für Inneres (BMI)

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ)

 

Bild: © JMG / PIXELIO

www.pixelio.de

« zurück