Willkommen auf der Sicherheits-Homepage der Gemeinde Gnesau! Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Gemeindeberichte. Zusätzliche Beiträge und Artikel haben wir unter "Sicherheit von A-Z" für Sie vorbereitet.

Aktuelles

Vorbereitungen für den Fall einer Evakuierung

  • Notgepäck © Kärntner Zivilschutzverband
Die schweren Unwetter der letzten Tage haben nicht nur enormen Schaden verursacht, sondern auch gezeigt, wie schnell es dazu kommen kann, das eigene Haus oder die Wohnung innerhalb weniger Minuten verlassen zu müssen. Für diesen Fall sollten die wichtigsten Dokumente der Familie immer griffbereit gehalten werden.

Ob Notfall oder Katastrophe - jeder von uns kann bereits im nächsten Moment selbst davon betroffen sein. Nachdem sich derartige Unglücksfälle plötzlich und ohne Vorwarnung ereignen können, müssen die persönlichen Vorsorgemaßnahmen rechtzeitig getroffen werden.
Dabei sollte auf die Dokumentenmappe und das Notgepäck nicht vergessen werden.

Dokumentenmappe

Dokumente in einer Mappe sammeln, schafft nicht nur Ordnung, sondern hilft auch, diese wichtigen Unterlagen im Notfall (z.B. Brand, Naturkatastrophe) schnell bei der Hand zu haben.
Denken Sie rechtzeitig darüber nach, was für Sie wichtig ist. Stellen Sie alle wichtigen Dokumente zusammen und bewahren diese an einem Ort griff­bereit in einer Mappe oder Tasche auf. Für den Notfall sollten alle Familienmitglieder über den Stand­ort der Unterlagen Bescheid wissen.

  • Familienurkunden (Geburts-, Heirats-, Sterbeurkunden)
  • Einkommens- und Pensionsbescheinigungen
  • Sparbücher
  • Versicherungspolizzen
  • Zeugnisse, Verträge, Grundbuchauszüge, Testament, u.ä.

Notgepäck

Als Folge einer Katastrophe kann es notwendig sein, die Wohnung für längere Zeit zu verlassen. Für den Fall einer Evakuierung sollten ein paar wichtige Gegenstände immer griffbereit vorhanden sein.

  • Bekleidung                                                  
  • Ausweise                                                    
  • Geld                                                          
  • Wertsachen                                                
  • Medikamente                                              
  • Hygieneartikel                                             
  • Kinder-Spielzeug
  • Decke (Schlafsack)
  • Verbandsmaterial
  • Batterieradio, Reservebatterien
  • Dokumentenmappe
  • Verpflegung
  • Trinkflasche und -Becher, Essbesteck, Dosenöffner
  • Taschenlampe

Für Kinder sollte zusätzlich ein Täschchen, das um den Hals getragen werden kann, bereitliegen, der einen Zettel mit Namen, Anschrift und Blutgruppe enthält.

Download Sicherheitstipp: Notgepäck - Dokumentenmappe

Weitere Tipps für die Unfallvermeidung und die private Vorsorge gibt es im Sicherheits-Ratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der kostenlos angefordert werden kann.  

Kärntner Zivilschutzverband
9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit
Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081
E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at  

« zurück