Willkommen auf der Sicherheits-Homepage des Kärntner Zivilschutzverbandes. Hier finden Sie Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Vorsorge. Weitere Artikel und Broschüren finden Sie im Downloadbereich.

Aktuelles

SICHER ist SICHER - Feuerlöscher und Löschdecke

  • # SICHER 2018 Feuerlöscher w quer 1 © AKL
Viele Brände können schon bis zum Eintreffen der Feuerwehr selbst gelöscht werden. So kann verhindert werden, dass aus einem kleinen Entstehungsbrand ein Großbrand wird. Feuerlöscher und Löschdecke sollten daher in keinem Haushalt fehlen.

Jeder Brand fängt im Kleinen an. Wird er rechtzeitig entdeckt, kann er mit einem Feuerlöscher gezielt gelöscht werden.
Hier ein paar wichtige Tipps:

  • Für private Haushalte sind 6-kg-Pulver- oder Schaumlöscher am besten geeignet. Für Fettbrände in der Küche und für Entstehungsbrände bei elektrischen Geräten empfehlen die Brandschutzexperten einen CO2-Löscher. Beratungen bieten Brandschutzfirmen.
  • Bringen Sie den Feuerlöscher an einer möglichst zentralen und gut zugänglichen Stelle (z.B. im Vorzimmer) der Wohnung oder des Hauses an. Er muss im Brandfall leicht erreichbar sein. 
  • Machen Sie sich rechtzeitig mit der Handhabung vertraut. Eine Kurzbedienungsanleitung befindet sich auf jedem Löscher. 
  • Nützen Sie mögliche Löschübungen, wie sie in manchen Betrieben oder bei Sicherheitsveranstaltungen angeboten werden.
  • Lassen Sie jeden Feuerlöscher alle 2 Jahre durch eine Fachperson überprüfen.
  • Übrigens - ein Feuerlöscher im Auto wäre auch eine sinnvolle Investition
  • Halten Sie eine Löschdecke griffbereit, um brennende Kleidung abzulöschen oder einen Fettbrand zu löschen

  • Kontrollieren Sie regelmäßig die installierten Rauchmelder
  • Für den Fall, dass Sie bei einem Brand das Haus oder die Wohnung rasch verlassen müssen, denken Sie an die griffbereite Dokumentenmappe
  • Beachten Sie die Tipps für die Brandverhütung 

  

Richtiges Verhalten im Brandfall:

ALARMIEREN SIE DIE FEUERWEHR  - Notrufnummer 122

Bei jedem Notruf mitteilen:

  • WO brennt es?
  • WAS brennt?
  • WIE viele Verletzte gibt es? (Sind Menschen in Gefahr?) 
  • WER ruft an?

 
Wenn Sie flüchten können:

  • Fenster im Brandraum schließen. Alle Türen hinter sich und dem Brandraum schließen
  • Mitbewohner verständigen
  • Fenster von Fluchtwegen öffnen. Keine Aufzüge benützen  

 
Wenn Sie vom Brand eingeschlossen sind:

  • Vom Brandherd entfernen
  • Türen zwischen sich und dem Brandherd schließen.
  • Türritzen abdichten. Erst dann Fenster öffnen
  • Rufen, winken, um Hilfe telefonieren
LÖSCHEN
  • Mit vorhandenen Kleinlöschgeräten (Handfeuerlöscher, Löschdecke, Gartenschlauch, Wassereimer) den Entstehungsbrand bekämpfen.
  • Ist die Kleidung von Personen in Brand geraten, so sind diesen Decken oder andere schwere Stoffe (aber keine Kunststoffe) überzuwerfen, mit denen das Feuer erstickt werden kann.
  • Feuerwehr erwarten und einweisen.
  • Besondere Gefahren bekannt geben - die Feuerwehr braucht Ihre Personen- und Ortskenntnis.
     

VIDEO: Verhalten im Brandfall

VIDEO: Wie löscht man einen Fettbrand?

BROSCHÜRE: Brandschutz-Ratgeber

 

 SICHER ist SICHER - das haben wir!

Feuerlöscher  Rauchmelder  Verbandsmaterial/Hausapotheke  Dokumentenmappe  Lebensmittel/Getränke  Hygieneartikel  Batterieradio  Notbeleuchtung  Provisorische Kochgelegenheit  Notgepäck  Klebebänder 

Kontakt und weitere Informationen:
Kärntner Zivilschutzverband
9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit
Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081
E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at  

 

« zurück