Willkommen auf der Sicherheits-Homepage des Kärntner Zivilschutzverbandes. Hier finden Sie Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Vorsorge. Weitere Artikel und Broschüren finden Sie im Downloadbereich.  

Aktuelles

Rechtzeitige Vorsorge ist wichtig – sicher ist sicher!

  • Vorrat 2017 1 © zsv
Katastrophen und Notfälle können dazu führen, dass man plötzlich seine Wohnung für einige Zeit nicht mehr verlassen kann oder soll. Dazu gehören auch Quarantänemaßnahmen, um die Ausbreitung einer ansteckenden Krankheit zu verhindern. Eigene Vorräte, die nicht erst im letzten Moment angeschafft werden, helfen in so einem Fall, stressfrei über die Runden zu kommen.

Ob Unwetter, ein länger andauernder Stromausfall (Blackout) oder eben eine  verhängte Quarantäne - ein paar Vorbereitungen reichen bereits aus, um selbst nicht gleich auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Feuerlöscher, Erste-Hilfe-Kasten, Getränke, Lebensmittel und Gerätschaften für einen Stromausfall sollten daher immer vorhanden sein. Machen Sie daher einen persönlichen Sicherheits-Check!

Hier unsere wichtigsten Tipps und Empfehlungen für einen krisensicheren Haushalt: Bitte klicken Sie die Punkte an, um mehr zu erfahren

 Feuerlöscher, Löschdecke

 Funktionstüchtige, überprüfte Rauchmelder

 Verbandsmaterial, Hausapotheke  

 Dokumentenmappe 

 Lebensmittel, Getränke 

 Hygieneartikel

 Batterieradio

 Notbeleuchtung

 Provisorische Kochgelegenheit

 Notgepäck

 Klebebänder (zum Abdichten von Fenstern und Türen)

 

  
Notfallblatt mit Vorsorgetipps (Download)  

 

Wenn Straßen unpassierbar geworden sind, können Rettungskräfte und Feuerwehren nicht mehr sofort und überall gleichzeitig helfen. Die betroffene Bevölkerung ist dann für einige Zeit auf sich selbst gestellt. Die Behörden und Einsatzkräfte treffen für derartige Notfälle und Katastrophen entsprechende Vorbereitungen.
Letztlich sind diese Notsituationen aber nur dann bestmöglich zu meistern, wenn jeder von uns auch einen Beitrag leistet und in der Lage ist, sich selbst und anderen zu helfen. Entscheidend ist, dass man nicht gleich auf fremde Hilfe angewiesen ist und die Behörden damit Gelegenheit haben, überlegt die notwendigen Hilfsmaßnahmen einzuleiten.

Weitere Tipps gibt es im Sicherheits-Ratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der kostenlos angefordert werden kann.


Sicherheits-Ratgeber (Download)

 

Kärntner Zivilschutzverband
9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit
Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081
E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at  

« zurück