Willkommen auf der Sicherheits-Homepage des Kärntner Zivilschutzverbandes. Hier finden Sie Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Vorsorge. Weitere Artikel und Broschüren finden Sie im Downloadbereich.

Aktuelles

Die Volksschule St. Stefan im Gailtal wurde Landessieger der Kinder-Sicherheitsolympiade

  • KSO 2016 LF  1. Platz © zsv
Um Kärntens „sicherste“ Volksschule zu ermitteln, gingen am Mittwoch, dem 1. Juni 2016 im Sportzentrum Klagenfurt-Fischl die besten zehn Schulen aus allen Kärntner Bezirken an den Start.
Landessieger wurde nach einem spannenden Finalverlauf die Volksschule St. Stefan im Gailtal mit 385 Punkten vor der VS Tainach mit 377 Punkten und der VS St.Veit/Glan mit 343 Punkten.
Die weiteren Platzierungen

 4. VS St. Ulrich a. d. Goding (Bezirk Wolfsberg), 342 Punkte 
 5. VS 1 Benediktiner Schule (Bezirk Klagenfurt), 322 Punkte
 6. VS Ebene Reichenau (Bezirk Feldkirchen), 312 Punkte
 7. VS 7 Landskron (Bezirk Villach), 305 Punkte
 8. VS St. Thomas am Zeiselberg (Bezirk Klagenfurt Land), 303 Punkte
 9. VS Obermillstatt (Bezirk Spittal ), 283 Punkte 
10. VS Velden (Bezirk Villach Land), 179 Punkte

Ausgelassene Fröhlichkeit, bewegende Stimmung, unglaublicher Enthusiasmus

Am 20. Geburtstag der Kinder-Sicherheitsolympiade ist die Begeisterung an Kärntens größter Sicherheitsveranstaltung für die Kids der vierten Volksschulklassen ungebrochen. Zahlreiche Fans, Promis und Ehrengäste begleiteten die zehn Klassen bzw. rund 240 Mädchen und Buben aus allen Kärntner Bezirken mit unübersehbarer Freude durch die sechs Safety-Bewerbe "Safety-Schnellraterunde", AUVA-Handyspiel, Kärntner Landesversicherung-Radfahrbewerb, Notrufnummern-Wurfspiel für Klassenlehrer, Landesjugendreferat-Löschbewerb und AUVA-Gefahrstoff-Würfelpuzzle.

„Als Landeshauptmann bin ich sehr, sehr stolz auf jeden einzelnen Teilnehmer und natürlich auf alle, die mitgeholfen haben, dass die Kindersicherheitsolympiade wieder so toll abgelaufen ist", betonte Kaiser in seiner Begrüßungsrede. „Es ist gut, dass ihr jetzt jederzeit bereit seit, Menschen zu helfen, die in Not geraten sind. Vor allem aber wisst ihr, dass es im Ernstfall besser ist, irgendetwas als nichts zu tun."

 

Als Landessieger und somit "Sicherste Volksschule Kärntens 2016" wurden letztlich die Kinder der Volksschule St. Stefan im Gailtal gebührend gefeiert. Sie fahren mit ihrer Lehrerin Claudia Leitner am Donnerstag, 16. Juni zum Bundesfinale nach Wien. Und als ob sie den Sieg vorausgeahnt hätten, brachten die St. Stefaner Schüler zwei selbst geschriebene Lieder zum Thema Sicherheit mit, welche sie im Rahmen der Siegerehrung zum Besten gaben.

Ehrenurkunde für Noah Krießmann

Höhepunkte gab es beim Landesfinale 2016 mehrere, der wohl berührendste jedoch war die Übergabe der "Ehrenurkunde für lebensrettenden Einsatz" von LH Peter Kaiser an das notfallerprobte und mutige Sicherheits-Ass Noah Krießmann von der Volksschule Tainach.

Der Viertklassler setzte vor kurzem erfolgreich die Rettungskette in Gang, als seine Mutter auf der Autobahn eine Kreislaufschwäche erlitt. "Zum Glück haben wir in der Schule erst vor kurzem wieder die Notrufnummern durchgemacht", sagte Noah ein paar Tage vor dem Start der Kinder-Sicherheitsolympiade 2016.

50.000 Sicherheits-Kids in Kärnten

"20 Jahre Kinder-Sicherheitsolympiade bedeutet, den Kindern mit Spaß und Spiel Eigenverantwortung, Selbstschutz, Hilfe in Notfällen und Gefahrenbewusstsein beizubringen. 20 Jahre Kinder-Sicherheitsolympiade heißt ebenfalls, in unsere Gesellschaft ein enormes Sicherheitspotential einzubringen. Denn nicht weniger als 50.000 Volksschulkinder haben seit Beginn der Kinder-Sicherheitsolympiade diese besucht", brachte Zivilschutzverband-Präsident Ltg-Präs. Rudolf Schober seinen Stolz über die beachtliche Leistung zum Ausdruck.

"Wenn wir uns die dramatischen Zahlen an Freizeitunfällen ansehen und wissen, dass Kinder bis 14 Jahre eine besondere Risikogruppe dieser Unfälle sind, kann nie früh genug damit begonnen werden, unsere Kleinsten für den Fall der Fälle zu rüsten. Weil ihr alle großes Geschick und Wissen betreffend die Unfallvermeidung und Erste Hilfe Leistungen bewiesen habt, seid ihr alle für mich die Sieger dieser Olympiade", gratulierte Prettner allen teilnehmenden Klassen Kärntens.

Zahlreiche Ehrengäste und Freunde der Kinder-Sicherheitsolympiade feuerten nicht nur die Safety-Kids kräftig an, sondern sprachen auch großes Lob den Veranstaltern Kärntner Zivilschutzverband, Kärntner Landesschulrat und AUVA-Versicherung aus.

 

Kinder-Sicherheitsolympiade: Alle gemeinsam

Ebenfalls gewürdigt wurde der feste Zusammenhalt Aller, ohne die eine Veranstaltung wie die KSO nicht machbar wäre. Dazu gehören allen voran die AUVA, Land Kärnten Jugendreferat, Kärntner Landesversicherung, AK Kärnten, Kelag, Schartner Bombe, Burg Sommeregg, Nestle Schöller, Gemeinde Keutschach und heuer zum ersten Mal Landesrat Rolf Holub in Kooperation mit den ÖBB-Postbus. Sie haben gemeinsam dafür gesorgt, dass die Kinder aus allen Ecken Kärntens gratis mit Bussen nach Klagenfurt chauffiert wurden.
Ein weiteres wichtiges Puzzle-Teil beim jährlich wiederkehrenden Safety-Bewerb ist die großartige Unterstützung der Blaulichtorganisationen wie Polizei, Bundesheer, Feuerwehren, Rotes Kreuz, Rettungshundestaffel des Samariterbundes, Österreichische Rettungshundebrigade, Bergrettung und Wasserrettung.. Durch das Finale der Kinder-Sicherheitsolympiade führte wie gewohnt und professionell Günther Fugger.

Promis feuerten Kids an

Beim Landesfinale der Kinder-Sicherheitsolympiade 2016 feuerten viele Ehrengäste die jungen Sicherheits-Olympioniken kräftig an. Darunter LH Peter Kaiser, Jugendreferentin LH-Stv. Beate Prettner, LR Rolf Holub, LAbg. Günter Leikam, Ltg-Präs. Reinhard Rohr, Vzbgm. Jürgen Pfeiler mit Geburtstagstorte, StR. Manfred Kerschbaumer, GR Christian Glück, GR Petra Hairitsch, Amtsf. Landesschulrats-Präsident Rudolf Altersberger, Bürgermeister Andi Scherwitzl, Valentin Blaschitz, Karl Dovjak, Katastrophenschutz-Experten Markus Hudobnik und Christian Gamsler,  Bezirksschulinspektoren Barbara Bergner und Peter Begusch, BH Johannes Leitner, Landespolizeidirektorin Michaela Kohlweiß, Stadtpolizei-Oberst Horst Jessenitschnig, Militärkommandant-Stv. Oberst Erhard Eder, Bundesheer-Oberst Georg Rosenzopf, Justizanstaltsleiter Brigadier Peter Bevc, Feuerwehrkommandant Gottfried Strieder, BFK OBR Dietmar Hirm, Ausbildungsleiter Klaus Tschabuschnig und Hans Zmölnig, Rot Kreuz-Bildungsbeauftragter Gottlieb Kowatsch, Lawinenwarndienst-Chef Wilfried Ertl, Wasserrettungs-Leiter Heinz Kernjak, Bergrettung Klagenfurt Adi Filka, Rettungshundestaffel-Chef Rudolf Ebner, Samariterbund Hundestaffel-Chef Franz Blatnik, von der AUVA Dir. Hannes Weissenbacher und Unfallverhütungsdienst-Leiter Hannes Karpjuk, Marketingchef Markus Lippitsch und Unfallverhütungsdienstler von Klagenfurt, Lorenz Plötz, Kärntner Landesversicherungs-Vorstandsdirektoren Gerhard Schöffmann und Jürgen Hartinger u. v. m.

Und so sehen Sieger aus!

Landessieger 2016: Volksschule St. Stefan im Gailtal


2. Platz: Volksschule Tainach


3. Platz : Volksschule St. Veit an der Glan

Medienberichte/Landesfinale:

VIDEO: Landesfinale 2016 (BTV) 

Kleine Zeitung (Kärntner des Tages: VS St.Stefan)

Kleine Zeitung (Fotos: Gailtaler sind Landesieger)

Medienberichte/Bezirksbewerbe:

Video: Bezirksbewerb 2016 St.Veit/Glan (BTV)

Video und Fotos: Bezirksbewerb 2016 Völkermarkt (Kleine Zeitung-TV) 

Fotos: Bezirksbewerb 2016 in Villach(Kleine Zeitung)

Fotos: Bezirksbewerb 2016 in Nötsch (Kleine Zeitung)

Fotos: Bezirksbewerb 2016 St. Veit (Fepress) - Teil 1

Fotos: Bezirksbewerb 2016 St. Veit (Fepress) - Teil 2

Fotos: Bezirksbewerb 2016 St. Veit (Fepress) - Teil 3

 

PARTNER DER KINDER-SICHERHEITSOLYMPIADE IN KÄRNTEN:

An dieser Stelle möchten wir allen Partnern und Sponsoren der Kinder-Sicherheitsolympiade in Kärnten für die großartige Unterstützung herzlich danken.

     

Weiters: Eboardmuseum, Planetarium, Museum im Lavanthaus, Bücher Heyn, Ritterspiele Burg Sommeregg, Greifvogelwarte Landskron, Aquarena Kötschach-Mauthen, Reptilienzoo Happ, Kofler u. Kavalar GesmbH, Gailtaler Heimatmuseum, Museum für Volkskultur Spittal/Drau, Interspar St. Veit/Glan, Sonnenapotheke Bodensdorf, Erlebnis - Naturbad Vorderberg, Erlebnisbad Obervellach, Erlebnisbad Sachsenburg, Erlebnisbad Möllbrücke, Erlebnisbad Delllach, Tauernbad Mallnitz, Drautal Perle Spittal/Drau, The Rock Kletterpark Kärnten, Kärntner Sparkasse St. Veit/Glan, Fahrschule Hergesell, Raika St. Veit/Glan, Kärntner Gebietskrankenkasse, McDonald´s, Hervis St. Veit/Glan, Fa. Habernig Steindorf, Schifffahrt Nageler, Museum St. Veit/Glan, Gerlitzen Kanzelbahn, Nassfeld Bergbahnen, Nassfeld Golf, Alpenverein Garnitzenklamm, 1. Kärntner Erlebnisbad Pressegger See, Kärnten Therme Villach, Klippitztörl Touristik, Tourismusbüro Hüttenberg, Terra Mystica, Walderlebniswelt Klopeiner See, Hartlieb Peter Schulmilchbauer, Affenberg Landskron, ASK Sportzentrum Fischl, Wörthersee Tourismus Gesellschaft, Fahrschule Gabriel, Kärntner Messen, Land Kärnten, Landesschulrat für Kärnten, Schulgemeindeverbände, Landeshauptstadt Klagenfurt, Stadt Villach, Stadtgemeinde St. Veit/Glan, den Stadtgemeinden Feldkirchen, Wolfsberg, St. Andrä, Spittal/Drau, Radenthein, Hermagor-Pressegger See, den Marktgemeinden Kirchbach, Nötsch im Gailtal, Moosburg, den Gemeinden Ossiach, Diex, Dellach im Drautal, Köttmannsdorf, Keutschach am See, Himmelberg, Reichenau, Steuerberg, Gitschtal, St. Stefan im Gailtal, der Berufsfeuerwehr Klagenfurt und der BMI-Flugeinsatzstelle Klagenfurt.

Zusätzliche Informationen zur Kinder-Sicherheitsolympiade gibt es beim Kärntner Zivilschutzverband: 9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit Tel: 050-536-57080, FAX 050-536-57081 E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at

(weitere Infos und Fotos folgen in Kürze)

Galerie: Kinder-Sicherheitsolympiade, Landesfinale 2016

  • KSO 2016 LF 01 © zsv
  • KSO 2016 LF 02 © zsv
  • KSO 2016 LF 03 © zsv
  • KSO 2016 LF 04 © zsv
  • KSO 2016 LF 05 © zsv
  • KSO 2016 LF 06 © zsv
  • KSO 2016 LF 07 © zsv
  • KSO 2016 LF 08 © zsv
  • KSO LF 2016 1 © zsv
  • KSO LF 2016 2 © zsv
  • KSO LF 2016 3 © zsv
  • KSO LF 2016 4 © zsv
  • KSO LF 2016 5 © zsv
  • KSO LF 2016 6 © zsv
  • KSO LF 2016 7 © zsv
  • KSO LF 2016 8 © zsv
  • KSO LF 2016 9 © zsv
  • KSO LF 2016 10 © zsv
  • KSO LF 2016 11 © zsv
  • KSO LF 2016 12 © zsv
  • KSO LF 2016 14 © zsv
  • KSO LF 2016 15 © zsv
  • KSO LF 2016 16 © zsv
  • KSO LF 2016 17 © zsv
  • KSO LF 2016 18 © zsv
  • KSO LF 2016 19 © zsv
  • KSO LF 2016 20 © zsv
  • KSO LF 2016 21 © zsv
  • KSO LF 2016 22 © zsv
  • KSO LF 2016 23 © zsv
  • KSO LF 2016 24 © zsv
  • KSO LF 2016 25 © zsv
  • KSO LF 2016 26 © zsv
  • KSO LF 2016 27 © zsv
  • KSO LF 2016 28 © zsv
  • KSO LF 2016 29 © zsv
  • KSO LF 2016 30 © zsv
  • KSO LF 2016 31 © zsv
  • KSO LF 2016 32 © zsv
  • KSO LF 2016 33 © zsv
  • KSO LF 2016 34 © zsv
  • KSO LF 2016 35 © zsv
  • KSO LF 2016 36 © zsv
  • KSO LF 2016 37 © zsv
  • KSO LF 2016 38 © zsv
  • KSO LF 2016 39 © zsv
  • KSO LF 2016 40 © zsv
  • KSO LF 2016 41 © zsv
  • KSO LF 2016 42 © zsv
  • KSO LF 2016 43 © zsv
  • KSO LF 2016 44 © zsv
  • KSO LF 2016 45 © zsv
  • KSO LF 2016 46 © zsv
  • KSO LF 2016 47 © zsv
  • KSO LF 2016 48 © zsv
  • KSO LF 2016 49 © zsv
  • KSO LF 2016 50 © zsv
  • KSO LF 2016 51 © zsv
  • KSO LF 2016 52 © zsv
  • KSO LF 2016 53 © zsv
  • KSO LF 2016 54 © zsv
  • KSO LF 2016 55 © zsv
  • KSO LF 2016 56 © zsv
  • KSO LF 2016 57 © zsv
  • KSO LF 2016 58 © zsv
  • KSO LF 2016 59 © zsv
  • KSO LF 2016 60 © zsv
  • KSO LF 2016 61 © zsv
  • KSO LF 2016 62 © zsv
  • KSO LF 2016 63 © zsv
  • KSO LF 2016 64 © zsv
  • KSO LF 2016 65 © zsv
  • KSO LF 2016 66 © zsv
  • KSO LF 2016 67 © zsv
  • KSO LF 2016 68 © zsv
  • KSO LF 2016 69 © zsv
  • KSO LF 2016 70 © zsv
  • KSO LF 2016 71 © zsv
  • KSO LF 2016 72 © zsv
  • KSO LF 2016 73 © zsv
  • KSO LF 2016 74 © zsv
  • KSO LF 2016 75 © zsv
  • KSO LF 2016 76 © zsv
  • KSO LF 2016 77 © zsv
  • KSO LF 2016 78 © zsv
  • KSO LF 2016 79 © zsv
  • KSO LF 2016 80 © zsv
  • KSO LF 2016 81 © zsv
  • KSO LF 2016 82 © zsv
  • KSO LF 2016 83 © zsv
  • KSO LF 2016 84 © zsv
  • KSO LF 2016 85 © zsv
  • KSO LF 2016 86 © zsv
  • KSO LF 2016 87 © zsv
  • KSO LF 2016 88 © zsv
  • KSO LF 2016 89 © zsv
  • KSO LF 2016 90 © zsv
  • KSO LF 2016 91 © zsv
  • KSO LF 2016 92 © zsv
  • KSO LF 2016 93 © zsv
  • KSO LF 2016 94 © zsv
  • KSO LF 2016 95 © zsv
  • KSO LF 2016 96 © zsv
  • KSO LF 2016 97 © zsv
  • KSO LF 2016 98 © zsv
  • KSO LF 2016 99 © zsv
  • KSO LF 2016 100 © zsv
  • KSO LF 2016 101 © zsv
  • KSO LF 2016 102 © zsv
  • KSO LF 2016 103 © zsv
  • KSO LF 2016 104 © zsv
  • KSO LF 2016 105 © zsv
  • KSO LF 2016 106 © zsv
  • KSO LF 2016 107 © zsv
  • KSO LF 2016 108 © zsv
  • KSO LF 2016 109 © zsv
  • KSO LF 2016 110 © zsv
  • KSO LF 2016 111 © zsv
  • KSO LF 2016 112 © zsv
  • KSO LF 2016 113 © zsv
  • KSO LF 2016 114 © zsv
  • KSO LF 2016 115 © zsv
  • KSO LF 2016 116 © zsv
  • KSO LF 2016 117 © zsv
  • KSO LF 2016 118 © zsv
  • KSO LF 2016 119 © zsv
  • KSO LF 2016 120 © zsv
  • KSO LF 2016 121 © zsv
  • KSO LF 2016 123 © zsv

« zurück