Willkommen auf der Sicherheits-Homepage des Kärntner Zivilschutzverbandes. Hier finden Sie Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Vorsorge. Weitere Artikel und Broschüren finden Sie im Downloadbereich.

Aktuelles

Sicherheitstipps für extreme Schneefälle

  • Schneewarnung 2014 © ÖZSV
Starke Schneefälle mit enormen Neuschneemengen halten Teile Kärntens weiterhin fest im Griff. Lawinengefahr, Straßensperren, unpassierbare Bahnstrecken sowie immer wieder auftretende Probleme im Bereich der Stromversorgung prägen das Geschehen in den letzten Tagen.

Die Bevölkerung wird gebeten, die Anordnungen und Sicherheitshinweise der behördlichen Einsatzleitungen zu beachten.

Zum Thema "Extreme Schneefälle" und die damit verbundene Belastung von Dächern ein paar grundlegende Informationen und Sicherheitstipps:

Was kann passieren?
  • Einzelne Bauteile (Dachplatten, Dachlattung, Sparren) können durch Überlastung brechen.
  • Abrutschender Schnee kann tiefer liegende Dächer beschädigen.
  • Gesamte Dachkonstruktion kann zum Einsturz kommen (z.B.: Einseitig abrutschender Schnee, ungleichmäßige Schneeablagerungen durch Wind, zu hohe Schneebelastung).
  • Totaleinsturz eines Gebäudes.
Der Zivilschutztipp:
  • Warten Sie nicht bis zum letzten Moment. Beginnen Sie schon vor Erreichen der kritischen Höhe mit der Schneeräumung. Die Wetterprognose soll Grundlage für Ihre Entscheidung sein.
  • Auch Dachlawinen, bzw. Eiszapfen können Menschen und Fahrzeuge gefährlich werden. Sperren Sie gefährdete Bereiche ab bzw. beseitigen Sie die Gefahr.
Welche Maßnahmen könnten Sie setzen?
  • Abschaufeln von Dachflächen (liegt im Verantwortungsbereich des Eigentümers) durch Eigenleistung oder Beauftragte von fachkundigen Personen (Baumeister, Zimmermeister, Dachdecker, Spengler, Feuerwehr).
  • Nur gesichert abschaufeln, Lichplatten und Lichtkuppeln sowie Dacheindeckungen können durchbrechen. Achten Sie auf die eigene Sicherheit.
  • Besondere Vorsicht bei Arbeiten in der Nähe von Stromleitungen! 
  • Das Dach nie einseitig abschaufeln. Festgefrorene Schneelagen am Dach belassen. (Gefahr der Beschädigung).
  • Durch Schneelast gefährdete Dachkonstruktionen mittels Unterstellungen verstärken (nur von fachkundigen Personen durchführen lassen).
  • Durch abrutschenden Schnee gefährdete Bereiche absperren, um Personenschäden zu vermeiden.
  • Gegenstände aus Gefahrenbereich entfernen (Pkw).

Aktuelle Warnungen:

WETTERWARNUNGEN (ZAMG)

LAWINENGEFAHR

HOCHWASSERGEFAHR

 

Weitere Tipps für Ihre persönliche Sicherheit und die private Vorsorge gibt es im Sicherheitsratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der kostenlos angefordert werden kann.


Kärntner Zivilschutzverband
9020 Klagenfurt, Rosenegger Straße 20, Haus der Sicherheit
Tel. 050-536-57080, FAX 050-536-57081
E-Mail: zivilschutzverband@ktn.gv.at

« zurück