Willkommen auf der Sicherheits-Homepage des Kärntner Zivilschutzverbandes! Hier finden Sie Informationen für Ihre Sicherheit und aktuelle Tipps zur Unfallverhütung. Weitere Artikel und Broschüren haben wir unter "Downloads" für Sie vorbereitet.
                                                                            

Aktuelles

Atom ©

Aktuelle Strahlenschutz-Informationen

Zwischenfälle in Kernkraftwerken sind immer möglich, wie heuer auch im slowenischen Atomkraftwerk Krsko, bei dem Kühlflüssigkeit ausgetreten ist.
Dieses Ereignis hat für Aufregung gesorgt. Vorerst löste die EU-Kommission das europaweite Frühwarnsystem aus - Stunden später gaben die Behörden dann Entwarnung.
Nähere Informationen zum Thema "Strahlenschutz" bietet der Zivilschutzverband und das Bundesministerium für Inneres in einer Reihe von Publikationen an.

» weiter lesen

Schnee-Kelag-2 ©

Schneewarnung - Private Vorsorge

Unwetter, starke Schneefälle und Katastrophen können dazu führen, dass man von der Außenwelt abgeschnitten wird. Die Versorgung mit elektrischer Energie, Lebensmitteln, Trinkwasser und sonstigem Bedarf des alltäglichen Lebens kann beeinträchtigt oder unterbrochen werden. Auch Evakuierungen sind möglich.
Vorsorgemaßnahmen im privaten Bereich können dazu beitragen, derartige Situationen besser zu bewältigen.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2013 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade / Safety-Tour 2013

Am 6. Mai 2013 erfolgte der Startschuss zur Kinder-Sicherheitsolympiade in Völkermarkt. Um Kärntens „sicherste“ Volksschule zu ermitteln, gibt es im Mai wieder zehn Bezirksausscheidungen und ein großes Landesfinale.
Auf dem Programm stehen spannende Klassenbewerbe und Spiele, in deren Rahmen die Kinder ihr Sicherheitswissen und ihre Geschicklichkeit testen können.

» weiter lesen

Waldbrand 2013 ©

Erhöhte Gefahr von Waldbränden

Die anhaltende Hitze und Trockenheit erhöhen derzeit erheblich die Gefahr für Wiesen- und Waldbrände. Es reicht bereits eine kleine Unachtsamkeit - weggeworfene Teile von Getränkedosen, Zigarettenstummel oder Glasscherben könnten bereits einen Großbrand auslösen.

» weiter lesen

Strahlenmess 2011b ©

Aktuelle Strahlenmesswerte in Österreich

Um eine radioaktive Belastung erkennen zu können, verfügt Österreich über ein Strahlenfrühwarnsystem mit 336 Messstellen. Bei einem nuklearen Ereignis können so rasch die Auswirkungen beurteilt und Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Bevölkerung getroffen werden.

» weiter lesen

Winter-1 ©

Stromausfall, was tun?

Wir sind heute in einem hohen Ausmaß von der reibungslosen Versorgung mit Strom, Gas, Öl oder Fernwärme abhängig. Bricht diese Versorgung zum Beispiel in Folge von starken Schneefällen oder Naturkatastrophen zusammen, wird uns die Krisenanfälligkeit vieler Lebensbereiche drastisch vor Augen geführt.

» weiter lesen

Hochwasser GV 2010 ©

Überschwemmungen in Kärnten

Aufgrund starker Regenfälle kam es in Kärnten zu zahlreichen Überflutungen und Murenabgängen. Besonders betroffen waren Orte in Ober- und Unterkärnten entlang der Drau, der Gail und im Lavanttal. In Lavamünd wurde gegen Mittag Zivilschutzalarm ausgelöst. Der gesamte Ort wurde für den Verkehr gesperrt, teilweise mußten Häuser evakuiert werden.

» weiter lesen

SiTag-Winklern HP-Schnitt 2 ©

Sicherheitstag in Griffen am 21. Juni 2014

Am Samstag, dem 21. Juni 2014 findet in der Zeit von 10 bis 15 Uhr beim Feuerwehrzentrum in Griffen ein großangelegter Sicherheitstag statt, der von der Marktgemeinde Griffen, der Arbeiterkammer und dem Kärntner Zivilschutzverband gemeinsam mit allen Einsatz- und Rettungsorganisationen durchgeführt wird.

» weiter lesen

Eisstock2013-01 © KZSV

BM Mag.a Johanna Mikl-Leitner zu Gast beim Zivilschutz-Jahresauftakt in Klagenfurt

Es ist bereits zur Tradition geworden, das Zivilschutz-Veranstaltungsjahr mit einem sportlich-freundschaftlichen Eisstockturnier, an dem alle Blaulichtorganisationen und Partner der Saftety-Tour teilnehmen, zu beginnen.
Zivilschutz-Präsident Rudolf Schober konnte heuer Bundesministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, LH-Stellvertreter Dr. Peter Kaiser und Landesrat Dr. Wolfgang Waldner als besondere Ehrengäste begrüßen.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade, Landesfinale am 4. Juni 2014

Um Kärntens „sicherste“ Volksschule zu ermitteln, gehen am Mittwoch, dem 4. Juni 2014 im Sportzentrum Klagenfurt-Fischl in der Zeit von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr die besten zehn Schulen aus allen Kärntner Bezirken an den Start.
Auf dem Programm stehen spannende Klassenbewerbe und Spiele, in deren Rahmen die Kinder ihr Sicherheitswissen und ihre Geschicklichkeit testen können.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade Safety-Tour 2014

Am 5. Mai 2014 erfolgte der Startschuss zur diesjährigen Kinder-Sicherheitsolympiade in St. Veit/Glan. Um Kärntens „sicherste“ Volksschule zu ermitteln, gibt es bis Anfang Juni wieder zehn Bezirksausscheidungen und ein großes Landesfinale.
Auf dem Programm stehen spannende Klassenbewerbe und Spiele, in deren Rahmen die Kinder ihr Sicherheitswissen und ihre Geschicklichkeit testen können.

» weiter lesen

SiTag-Winklern HP-Schnitt 2 ©

Sicherheitstag in Feistritz im Rosental am 10. Mai 2014

Am Samstag, dem 10. Mai 2014 findet in der Zeit von 11 bis 15 Uhr im Freizeitzentrum Wahaha anläßlich der internationalen Katastrophenschutzübung GOAL ein großangelegter Sicherheitstag statt, der von der Marktgemeinde Feistritz im Rosental, der Arbeiterkammer und dem Kärntner Zivilschutzverband gemeinsam mit allen Einsatz- und Rettungsorganisationen durchgeführt wird.

» weiter lesen

Erdbeben ©

Erdbeben in Slowenien

Vor wenigen Tagen hat sich in Slowenien ein Erdbeben ereignet. Das Beben erreichte eine Stärke von immerhin 4,8, berichtete die Zentralanstalt für Meteorologie in Klagenfurt. Die Erdstöße waren auch in Teilen Kärntens zu spüren.

» weiter lesen

Schneewarnung 2014 © ÖZSV

Sicherheitstipps für extreme Schneefälle

Starke Schneefälle mit enormen Neuschneemengen halten Teile Kärntens weiterhin fest im Griff. Lawinengefahr, Straßensperren, unpassierbare Bahnstrecken sowie immer wieder auftretende Probleme im Bereich der Stromversorgung prägen das Geschehen in den letzten Tagen.

» weiter lesen

Nippon 1 ©

Verheerendes Erdbeben in Japan

Es war das schwerste Erdbeben, das bisher je Japan erschüttert hat - 8,9 auf der nach oben hin offenen Richterskala erreichten die Erdstöße, die Japan erschütterten und einen verheerenden Tsunami auslöste. Das Beben wurde auch von allen Erdbeben-Stationen des Österreichischen Erdbebendienstes gemessen.

» weiter lesen

Steigende Gewaltbereitschaft - Thema der Generalversammlung

Die Brutalität jugendlicher Gewalttäter schockiert, geht unter die Haut. Was ist es, dass die Hemmschwelle der Gewaltanwendung bei unseren Kindern sinken und die Gewaltbereitschaft deutlich steigen lässt?
Antworten darauf gab es im Rahmen einer Podiumsdiskussion bei der diesjährigen Generalversammlung des Kärntner Zivilschutzverbandes.

» weiter lesen

GVMarin ©

Zivilschutz-Generalversammlung befasste sich mit den Grenzen der Freiwilligkeit

Was würde passieren, wenn wir auch nur einen einzigen Tag auf die unbezahlten Leistungen der Freiwilligen verzichten müssten? Wie selbstverständlich ist es eigentlich, dass man sich ehrenamtlich rund um die Uhr für andere einsetzt und dabei mitunter auch noch seine Gesundheit, seinen Job und sein Familienleben aufs Spiel setzt?
Mit diesen Fragen, den Grenzen und Zukunftsperspektiven des Ehrenamtes setzte sich hochkarätige Experten im Rahmen der Generalversammlung des Kärntner Zivilschutzverbandes auseinander.

» weiter lesen

KAT-Brückl-Deck1 ©

Katastrophenschutzübung "COMBINED SUCCESS 2011" angelaufen

Seit 07:00 Uhr wird im Bezirk St.Veit/Glan eine großangelegte Katastrophenschutzübung mit allen Einsatzorganisationen und Rettungskräften durchgeführt.
Im Zuge dieser Stabsübung werden auch Informationen über das richtige Verhalten der Bevölkerung auf dieser Sicherheits-Homepage veröffentlicht.
Es handelt sich dabei um reine "Testmeldungen", die im Zusammenhang mit dem Übungsablauf stehen. Es gibt also keinen Anlass zur Beunruhigung!!

» weiter lesen

SiTag Villach 2011 ©

Zivilschutztag in der Villacher Innenstadt

Sicherheit zum Angreifen und Action ganz aus der Nähe gibt es am Freitag, dem 1. Juli 2011 in der Zeit von 08.00 bis 12.00 Uhr in der Villacher Innenstadt beim Zivilschutztag zu sehen - veranstaltet von der Stadt Villach, dem Kärntner Zivilschutzverband und der Arbeiterkammer Kärnten.

» weiter lesen

SiTag Döbriach 01 ©

Sicherheitstag in Döbriach (Bericht)

Im Parkbad in Döbriach veranstaltete zuletzt die Stadtgemeinde Radenthein, gemeinsam mit dem Kärntner Zivilschutzverband und allen Einsatz- und Rettungskräften einen aktionsreichen Sicherheitstag für die Bevölkerung.

» weiter lesen

SISSIE-Logo ©

SISSIE – Sicherheits-Informationsservice / Katastrophenschutz-Datenbank

Im Rahmen eines EU-Projektes wird eine neue Kommunikations- und Informationsplattform für den sofortigen Daten- und Informationsaustausch im Katastrophenfall errichtet. Mit der Katastrophenschutz-Datenbank „SISSIE“ sollen für die Bewältigung von Katastrophen- und Schadensereignissen verbesserte Voraussetzungen geschaffen und damit auch die grenzüberschreitende Katastrophenhilfe unterstützt werden.

» weiter lesen

ORF-ÖBILD-2013-1 ©

Kinder als Sicherheitsbotschafter / Neuausstrahlung des ORF-Österreich-Bildes

Drei Monate lang hat ein ORF-Team im letzten Jahr die Kinder-Sicherheitsolympiade in Kärnten mit der Kamera begleitet und ein großartiges "Österreich-Bild" produziert. Nach einer vielumjubelnden Vorpremiere und Erstausstrahlung im Juli 2012 wird dieser ORF-Beitrag nunmehr zum Start der Safety-Tour nochmals gesendet.
Sendetermin: Samstag, 27. April 2013, 18:55 Uhr, ORF III

» weiter lesen

Rauchmelder 2013 (Häuslbauer) © Kärntner Zivilschutzverband

Rauchmelder-Information auf der Häuslbauermesse

Spätestens ab Juli 2013 ist es soweit. Bis zu diesem Datum sind auch alle bestehenden Wohnungen mit Rauchmeldern auszurüsten. Für Neubauten gilt diese Verpflichtung bereits seit Oktober 2012.
Der Kärntner Zivilschutzverband nahm dies zu Anlass, gemeinsam mit der Kärntner Krone und der KELAG die Besucher der Häulbauermesse in Klagenfurt gezielt über dieses Thema zu informieren.

» weiter lesen

Vogelgrippe155 ©

VOGELGRIPPE - DIE GESUNDSHEITSBEHÖRDE DES LANDES KÄRNTEN INFORMIERT

Die Tierseuche Geflügelpest bzw. Vogelgrippe hat mittlerweile auch Osteuropa, die Türkei und die Ägäis erreicht. Für Österreich besteht aktuell keine Gefahr.
Dennoch gibt es auch auf Grund der derzeitigen Berichterstattung in den Medien einen erhöhten Aufklärungsbedarf. Von der Gesundheitsbehörde des Landes Kärnten gibt es dazu alle wichtige Informationen.

» weiter lesen

000 gvbutton ©

50 Jahre Kärntner Zivilschutzverband

Eine Jubiläumsfeier der anderen Art mit Topp-Highlights steht heute bei der Generalversammlung des Kärntner Zivilschutzverbandes auf dem Programm. Der von den Sicherheitstagen bekannte Action-Corner wird auf die Bühne des großen Festsaals des Kärntner Landesfeuerwehrverbandes verlegt, als Hauptakteure der Jubiläumsfeier werden Partner und Weggefährten des Kärntner Zivilschutzverbandes agieren.

» weiter lesen

messecover 2012 ©

Zivilschutz-Information auf der Klagenfurter Herbstmesse

In der Zeit vom 12. bis 16. September 2012 ist der Kärntner Zivilschutzverband (Bezirksleitung Klagenfurt) auf der Klagenfurter Herbstmesse vertreten. Gemeinsam mit den Klagenfurter Feuerwehren gibt es für die Messebesucher Tipps und Ratschläge zur bevorstehenden Rauchmelder-Pflicht in Kärnten, den Zivilschutz-Probealarm am 6. Oktober und vieles mehr. Zivilschutzverband: Halle 3, Stand G15.

» weiter lesen

Gnesau 02 ©

Die Volksschule Gnesau wurde Bundessieger der Kinder-Sicherheitsolympiade

Die sicherste Schule Österreichs 2011 kommt aus Kärnten. Die Volksschule Gnesau setzte sich in einem spannenden Bundesfinale in Wien vor der VS Unterpremstätten (Stmk) und den Team aus Zalaegerszeg aus Ungarn durch und sorgte dafür, dass dieser begehrte Titel in der 15-jährigen Geschichte der Safety-Tour erstmals nach Kärnten ging.
Das Team des Kärntner Zivilschutzverbandes mit Präsident Rudolf Schober an der Spitze gratuliert herzlichst zu dieser tollen Leistung!

» weiter lesen

UNO ©

Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung

Über eine Initiative der Vereinten Nationen war der diesjährige „Internationale Tag der Katastrophenvorbeugung“ am 13. Oktober ganz auf die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet, die verstärkt als Partner der Katastrophenvorbeugung eingebunden werden sollen.

Der Kärntner Zivilschutzverband unterstützt diese Initiative und hat mit der Kinder-Sicherheitsolympiade bereits vor 15 Jahren ein Projekt ins Leben gerufen, mit dem das Sicherheitsdenken und das Gefahrenbewusstsein bereits bei den 10-Jährigen gefördert werden. Über 50.000 Kinder haben sich bislang dabei in spielerischer Art mit dem Thema „Sicherheit“ auseinandergesetzt.

» weiter lesen

christbaum 2011-1 ©

Christbaumbrand im Schulhof

Schauen & lernen: Tipps zur Vorbeugung in der VS Festung

Klagenfurt, 24. November 2011: Vor 120 Kindern der Volksschule 12 - Festung in Klagenfurt demonstrierte heute der Kärntner Zivilschutzverband, wie schnell unerwünschte Weihnachtsfeuer entstehen und wie sie vermieden werden können.

» weiter lesen

Erdbeben ©

Wieder leichte Erdbeben in Kärnten

In den letzten Wochen ereignete sich eine Serie leichter Erdbeben in Kärnten - zuletzt am 3. November im Raum Afritz. Schäden wurden nicht gemeldet, teilt die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit.

» weiter lesen

Probealarm-Button ©

Erfolgreicher Zivilschutz-Probealarm 2013

Am Samstag, den 5. Oktober 2013 wurde in ganz Österreich der jährliche Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Neben der technischen Überprüfung sollten damit auch die Sirenensignale für den Katastrophenfall (Warnung, Alarm, Entwarnung) in Erinnerung gebracht werden.
In Kärnten ist die Sirenenprobe erwartungsgemäß erfolgreich verlaufen. 99% der Sirenen funktionierten.

» weiter lesen

Si-Tag 2013 - Winklern (Pic-01) © Osstirol Heute - Harald Kraner

Spektakulärer Sicherheitstag in Winklern

Im Rahmen des 140-jährigen Jubiläums der Feuerwehr Winklern fand am Samstag, 10. August 2013 ein großangelegter Sicherheitstag statt - veranstaltet von Kärntner Zivilschutzverband, der Marktgemeinde Winklern und der Arbeiterkammer Kärnten.

» weiter lesen

Fugger 2013-02-12a © KZSV

Ehrenzeichen des Landes für Zivilschutz-Moderator Günther Fugger

Seit rund 20 Jahren ist er unermüdlich bei allen Zivilschutz-Großveranstaltungen als Moderator mit dabei, hat mit dem Zivilschutzverband und der Arbeiterkammer Kärnten die Sicherheitstage ins Leben gerufen und ist einer der "Miterfinder" der Kinder-Sicherheitsolympiade. Für seine besonderen Leistungen wurde Günther Fugger nunmehr mit dem Ehrenzeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet.

» weiter lesen

ORF-Premiere 1 ©

Filmpremiere "Kinder als Sicherheitsbotschafter"

Am 2. Juli feierte die ORF-Dokumentation „Kinder als Sicherheitsbotschafter“, aus dem Landesstudio Kärnten Premiere - vom Premierenpublikum gab es „standing ovations“. Die Doku über die Kindersicherheitsolympiaden wurde am 15. Juli um 18.25 Uhr in ORF2 ausgestrahlt.

» weiter lesen

Probealarm-Button ©

Zivilschutz-Probealarm am 4. Oktober 2014

Am Samstag, den 4. Oktober 2014 wird in ganz Österreich der jährliche Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Neben der technischen Überprüfung sollen damit auch die Sirenensignale für den Katastrophenfall (Warnung, Alarm, Entwarnung) in Erinnerung gebracht werden.

» weiter lesen

Osterfeuer (Pixelio) © Wilhelmine Wulff - Pixelio

Regeln zum Abbrennen von Osterfeuern

An sich ist das Verbrennen biogener Materialien aus dem Hausgartenbereich ganzjährig verboten. Nur für wenige Fälle gelten Ausnahmen, darunter fallen Osterfeuer im Rahmen von Brauchtumsveranstaltungen.
Sämtliche Brauchtumsfeuer sind der zuständigen Gemeinde spätestens zwei Tage vor dem Abbrennen zu melden und es ist eine verantwortliche Person namhaft zu machen.

» weiter lesen

EuroNotruf (2013) © ÖZSV

Europäischer Tag des Notrufs - 112

Anlässlich des "Europäischen Tages des Notrufs" am 11.2. erinnert der Kärntner Zivilschutzverband an die europaweit einheitliche Notrufnummer 112. Mit dem Euro-Notruf ist es möglich, europaweit unter einer einheitlichen Nummer im Falle einer Notlage Hilfe herbeizuholen.

» weiter lesen

Feuerwerk (Pixelio) © Franziska Jud

Sicherer Umgang mit Feuerwerkskörpern

Jedes Jahr fordert die lautstarke Begrüßung des neuen Jahres mit Böller und Leuchtraketen zahlreiche Opfer.
Damit Sie ohne schmerzhafte Nebenwirkungen gut ins neue Jahr kommen beachten sie bitte die nachstehenden Tipps.

» weiter lesen

LWD 2013 ©

Aktueller Lawinen-Lagebericht

Lawinengefahr bedeutet immer Lebensgefahr. So verlockend Tiefschneehänge auch sein mögen - ohne alpinistische Kenntnisse oder erfahrene Begleitung hat man dort nichts verloren. Dies gilt auch für Schitouren abseits der gesicherten Pisten.

» weiter lesen

Skifahrer (Pixelio) © Daniel Stricker - Pixelio

Sicherheit beim Skifahren und Snowboarden

Skifahren und Snowboarden ist immer mit einem gewissen Unfallrisiko verbunden. Wenn man jedoch nicht über seine Verhältnisse fährt, die Pistenregeln beachtet und eine gut gewartete Ski- und Snowboardausrüstung hat, dann können Unfälle leicht vermieden werden.

» weiter lesen

SIZ-Advent 2013-02 © KZSV

Brandgefahr in der Adventzeit!

Oft wird die Gefahr, die von einer brennenden Kerze ausgeht, unterschätzt. Durch die Wärmeausstrahlung können sich Zweige oder brennbare Stoffe in der Umgebung leicht entzünden. Unsere Tipps für die Adventzeit sollten dabei helfen, die Brandgefahr zu verhindern.

» weiter lesen

SIZ-Advent 2013 ©

Sicheres Basteln im Advent

In der Vorweihnachtszeit gehört es zur Tradition, aus Nadelgehölz, Stroh, Wachs und anderen Materialien Adventdekorationen zu basteln. Da es sich dabei vielfach um leicht brennbare Materialien handelt, sind bei der Verarbeitung besondere Sicherheitshinweise zu beachten.

» weiter lesen

Fussgänger (Pixelio) © Christina Maderthoner - Pixelio

Achtung Fußgänger!

Fußgänger leben derzeit gefährlich: Die kurzen Tage und der Nebel verschlechtern die Sicht der Autolenker drastisch, die Fahrweise wird in den meisten Fällen nicht angepasst.

» weiter lesen

DrachenSIZ4 (KNG) © KNG-Kärnten Netz GmbH

Drachensteigen kann böse enden

Ein stürmischer Herbsttag, ein selbstgebastelter Papier- oder Stoffdrachen und schon kann es losgehen. Doch Vorsicht - Drachen durch die Lüfte jagen zu lassen bedeutet nicht nur Spaß, sondern birgt auch Gefahren.

» weiter lesen

Obsternte (Pixelio) © Rainer Sturm / Pixelio

Sichere Obsternte

In den heimischen Obstgärten herrscht jetzt wieder Hochbetrieb - die Obsternte steht auf dem Programm.
Doch Vorsicht: morsche Äste, geflickte Sprossenleitern und mangelhaftes Schuhwerk können leicht zu Unfällen führen.

» weiter lesen

Wespen (Pixelio) © bagal (Pixelio)

Achtung Wespen

Die "Wespenplage" ist ein ganz natürliches Phänomen. Es gab sie immer und wird sie wohl auch immer geben. Wespen stechen vor allem dann zu, wenn sie sich durch hek­ti­sche Bewegungen bedroht fühlen. Wildes Fuchteln sollte daher vermieden werden, auch wenn die Insekten lästig sind. Am besten verhält man sich ruhig.

» weiter lesen

Pilze (Pixelio) © Rosel Eckstein - Pixelio

Vorsicht beim Pilze sammeln

Wenn die Witterung passt, dann geht es los mit der Pilzsaison. Beim Sammeln ist allerdings Vorsicht geboten, denn viele essbare Pilze haben zum Verwechseln ähnliche Doppelgänger, die weniger schmackhaft, ungenießbar oder gar giftig sind. Dies kann mitunter zum Verhängnis werden.

» weiter lesen

Hitze im Auto (Pixelio) © Günter Hevlena - Pixelio

Hitze im Auto: Schon 10 Minuten sind zu viel!

An einem heißen Sommertag in ein in der Sonne geparktes Auto einzusteigen, ist ein echtes Saunaerlebnis. Bei Temperaturen über 30 Grad verwandeln sich parkende Autos in Todesfallen. Pro Minute Wartezeit steigt die Innentemparatur um ein Grad und kann Werte bis zu 70°C erreichen.

» weiter lesen

Urlaubszeit (Pixelio) © Marianne J. - Pixelio

Sicherheit rund um den Urlaub

Haben Sie schon Ihren Urlaub geplant? Wenn ja, dann steht Ihrer Erholung nichts mehr im Weg. Oder doch? Haben Sie auch daran gedacht, ob Ihr Zuhause während Ihrer Abwesenheit einigermaßen sicher vor Einbrechern ist? Denn, „Langfinger“ machen keine Ferien.

» weiter lesen

Baden SIZ 2 ©

Vorsicht vor Badeunfällen!

Sommer, Sonne, Badevergnügen - die Kärntner Seen locken wieder tausende Erholungssuchende in die Bäder. Aber Vorsicht - durch Selbstüberschätzung und leichtsinniges Handeln gibt es jedes Jahr rund 80 Badetote in Österreich.

» weiter lesen

Wandern (Kärnten Werbung) © Kärnten Werbung

Sicheres Wandern

Wanderungen sollen unter Bedachtnahme auf Kondition, Zeitaufwand, Gelände und Lust der Teilnehmer so geplant werden, dass bei Zwischenfällen rechtzeitig umgekehrt werden kann.

» weiter lesen

Mountainbiker (Pixelio) © Thommy Weiss / Pixelio

Sicherheitstipps für Mountainbiker

Drei Millionen Österreicher sind regelmäßig aus Freude an der Bewegung und zur Erhaltung der Fitness mit dem Fahrrad unterwegs. Etwa 250.000 Radler stufen sich selbst als sportlich orientierte Mountainbiker ein, wovon einzelne auch extreme Herausforderungen mit rasanten Talfahrten abseits der Straßen suchen.

» weiter lesen

SiTag-Winklern HP-Schnitt 2 ©

Sicherheitstag in Dellach

Am Samstag, dem 14. Juni 2014 fand in der Zeit von 10 bis 14 Uhr auf der Sportanlage in Dellach ein großangelegter Sicherheitstag statt, der von der Gemeinde Dellach, der Arbeiterkammer und dem Kärntner Zivilschutzverband gemeinsam mit allen Einsatz- und Rettungsorganisationen durchgeführt wurde.

» weiter lesen

KSO 2014 LF - Sieger © ZSV

Die Volksschule Schiefling wurde Landessieger der Kinder-Sicherheitsolympiade

Um Kärntens „sicherste“ Volksschule zu ermitteln, gingen am Mittwoch, dem 4. Juni 2014 im Sportzentrum Klagenfurt-Fischl in der Zeit von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr die besten zehn Schulen aus allen Kärntner Bezirken an den Start.
Landessieger wurde nach einem spannenden Finalverlauf die Volksschule Schiefling mit 362 Punkten vor der VS Tainach mit 357 Punkten und der VS St.Veit/Glan mit 352 Punkten.

» weiter lesen

Grillen (Pixelio) © Rainer Sturm / Pixelio

Sicheres Grillen

Ein lauer Abend mit einem Grillfest im Garten, für viele gibt es nichts Schöneres. Doch auch hier lauern jede Menge Gefahren. Damit es zu keinen unliebsamen Zwischenfällen kommt, gibt es vom Kärntner Zivilschutzverband nochmals die wichtigsten Sicherheitstipps.

» weiter lesen

SiTag-Winklern HP-Schnitt 2 ©

Sicherheitstag in Trebesing

Am Samstag, dem 31. Mai 2014 fand auf der Wegerpeint in Trebesing ein großangelegter Sicherheitstag statt, der von der Gemeinde Trebesing, der Arbeiterkammer und dem Kärntner Zivilschutzverband gemeinsam mit allen Einsatz- und Rettungsorganisationen durchgeführt wurde.

» weiter lesen

Fahrraddieb ©

So schützen Sie Ihr Fahrrad

Kaum ist der Schnee weg, fahren die Diebe wieder auf Fahrräder ab und mit ihnen ab. Durchschnittlich wird alle sechs Stunden in Kärnten ein Fahrrad gestohlen. Und nur selten taucht es wieder auf. Um dies zu verhindern sollten einige Sicherheitstipps beachtet werden.

» weiter lesen

00-GOAL-SIAT-feistritz © ZSV

Internationale EU-Katastrophenschutzübung GOAL

Unter dem Titel „HAND IN HAND TO SUCCESS" fand am 9. und 10. Mai 2014 im Großraum Feistritz im Rosental eine internationale Kata­stro­phen­schutzübung mit Einsatzkräften aus Kärnten, der Steiermark, Slowenien und Friaul-Julisch-Venetien statt.

» weiter lesen

Herbst - Gartenarbeit (Pixelio) © Rolf Handke (Pixelio)

Mehr als 50 Verletzte pro Tag bei der Gartenarbeit

Ein Drittel aller Unfälle bei der Gartenarbeit passiert im Herbst.
Häufigste Unfallursache sind Stürze. Jedes Jahr verletzten sich von September bis November rund 5.000 Menschen bei Arbeiten im Garten so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

» weiter lesen

Vertikutieren ©

Sicheres Vertikutieren

Beim Vertikutieren schneidet ein rotierendes Federstahlmesser oder Federn senkrecht in den Boden. Das Vertikutiergut (Moos, abgestorbene Gräser etc.) wird hinter dem Gerät abgelegt oder im Fangsack aufgesammelt. Angetrieben wird die Welle in der Regel von einem Elektromotor. Für größere Flächen ist ein Benzinmotor praktischer.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 5. Mai 2014 in St. Veit/Glan

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk St. Veit/Glan findet am Montag, dem 5. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Freibad St. Veit/Glan die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der Tennishalle beim Freibad über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 22. Mai 2014 in Klagenfurt

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bereich der Landeshauptstadt Klagenfurt findet am Donnerstag, dem 22. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Sportzentrum Fischl die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung am Messegelände über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 20. Mai 2014 in Wolfsberg

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Wolfsberg findet am Dienstag dem 20. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am ATSV-Sportplatz die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung im angrenzenden Turnsaal über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 8. Mai 2014 in Grafenstein

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Klagenfurt-Land findet am Donnerstag, dem 8. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf dem Sportplatz in Grafenstein die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der angrenzenden Sporthalle über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 15. Mai 2014 in Hermagor

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Hermagor findet am Donnerstag, dem 15. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Schulsportplatz der NMS Hermagor die Bezirksveranstaltung der diesjährigen Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der angrenzenden Sporthalle über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 19. Mai 2014 in St. Urban

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Feldkirchen findet am Montag, dem 19. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Sportplatz in St. Urban die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der Mehrzweckhalle über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 14. Mai 2014 in Spittal/Drau

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Spittal/Drau findet am Mittwoch, dem 14. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Stadion Spittal/Drau die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der Eishalle Spittal/Drau über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 13. Mai 2014 Villach-St. Martin

Für die 4. Klassen der Volksschulen in der Stadt Villach findet am Dienstag, dem 13. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr beim Jugendzentrum Villach-St. Martin, die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der Stadthalle über die Bühne.

» weiter lesen

Deckgrafik-KSO-2014 © Kärntner Zivilschutzverband

Kinder-Sicherheitsolympiade am 12. Mai 2014 in Damtschach

Für die 4. Klassen der Volksschulen im Bezirk Villach-Land findet am Montag, dem 12. Mai 2014 in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Schulsportplatz der Volksschule Damtschach die Bezirksveranstaltung der Kinder-Sicherheitsolympiade statt. Bei Schlechtwetter geht die Veranstaltung in der angrenzenden Turnhalle über die Bühne.

» weiter lesen

Häckseln (Pixelio) © Uwe Steinbrich - Pixelio

Sicheres Häckseln

Bequem aber gefährlich. Die Verwendung von Häckslern steht bei den Hobbygärtnern wieder hoch im Kurs.
Aber Vorsicht – bei falscher Handhabung des Häckslers kann es zu schweren Unfällen kommen.

» weiter lesen

Obstbaum (Pixelio) © johnny b. - Pixelio

Sicherer Baumschnitt

In den Obstgärten herrscht jetzt wieder Hochbetrieb. Das Bäumeschneiden steht auf dem Programm und oft genug endet diese Arbeit direkt im Spitalbett. Morsche Äste, geflickte Sprossenleitern, mangelhaftes Schuhwerk und leichtfertiger Umgang mit Baumsägen und Scheren zählen zu den häufigsten Unfallursachen.

» weiter lesen

Blackout 2014 Australien 1 © özsv

Blackout - Vorsorge für Stromausfälle

Wir sind heute in einem hohen Ausmaß von der reibungslosen Versorgung mit Strom, Gas, Öl oder Fernwärme abhängig. Bricht diese Versorgung zum Beispiel in Folge von starken Schneefällen oder Naturkatastrophen zusammen, wird uns die Krisenanfälligkeit vieler Lebensbereiche drastisch vor Augen geführt.
Dies gilt auch für den Fall eines „Blackouts“ – eines großflächigen,
totalen Stromausfalles. Zehntausende Menschen in der nordaustralischen Stadt Darwin haben gerade diese Situation miterlebt. Schulen und Behörden blieben geschlossen, der Busverkehr wurde eingestellt. Ampeln fielen stundenlang aus. Das tägliche Leben kam zum Erliegen.

» weiter lesen

Frühjahrsputz1 ©

Unfallfreier Frühjahrsputz

Im Frühjahr häufen sich auffällig die Unfälle durch Stürze im Haushalt. Ein Zeichen, dass sich der oft totgesagte Frühjahrsputz scheinbar immer noch gefährlicher Beliebtheit erfreut. Damit der Wohnungsputz nicht im Krankenhaus endet, sollten ein paar Sicherheitstipps beachtet werden:

» weiter lesen

Erste Hilfe 2 ©

Die Rettungskette - Was ist zu tun?

Bei jedem Unfall oder im Katastrophenfall kann es zu lebensbedrohlichen Verletzungen oder Erkrankungen kommen. Um in so einer Situation den Betroffenen richtig helfen zu können sind umfangreiche Erste-Hilfe-Kenntnisse notwendig.

» weiter lesen

Gefahrenwarnservice © KZSV

Gefahrenwarnservice für Kärnten

Aktuelle Wetterwarnungen, besondere Niederschlagsereignisse und Hochwasserwarnungen, Lawinenlageberichte im Winter und Messdaten des Strahlenfrühwarnsystems - alles auf einen Blick bietet diese Serviceseite.

» weiter lesen

KSO Trainingspark-Logo ©

SAFETY-TRAININGSPARK

Um sich ein wenig auf die Kinder-Sicherheitsolympiade vorbereiten und einstimmen zu können, kann man im Safety-Trainingspark gleich einmal die Spiele in einer Online-Version ausprobieren.

» weiter lesen

StromSIZ ©

Schach dem Stromtod

Der tägliche Umgang mit Elektrizität ist für uns alle zur Selbstverständlichkeit geworden. Trotzdem dürfen wir die damit verbundenen Gefahren nicht unterschätzen. Der unsachgemäße Umgang mit Elektrizität kann zu schweren Unfällen, wenn nicht sogar zum Tode führen.

» weiter lesen

Rotes Kreuz App © zsv

Rotes Kreuz präsentiert Erste-Hilfe App

Der Smartphone-Markt boomt und die Apps der einzelnen Anbieter erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Rote Kreuz hat nun seine „eErste-Hilfe“ App präsentiert. Dieses nützliche Programm steht derzeit Android-Benutzern kostenlos zum Download zur Verfügung und soll in Kürze auch für Apple erscheinen.

» weiter lesen

Rauchmelder (2013) © Kärntner Zivilschutzverband

Rauchmelder-Pflicht in Kärnten

Seit 1. Juli 2013 müssen in Kärnten auch alle bestehende Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgerüstet sein. Und zwar in allen Aufenthaltsräumen und im Flur (Fluchtweg). Für Neubauten gilt diese Verpflichtung bereits seit 1. Oktober 2012.

» weiter lesen

EuroNotruf (2013) © ÖZSV

Euro-Notruf 112

Mit dem Euro-Notruf 112 können Sie europaweit gratis unter einer einheitlichen Nummer im Falle einer Notlage Hilfe herbeiholen.

» weiter lesen

Notgepäck © Kärntner Zivilschutzverband

Notgepäck - Dokumentenmappe

Ob Notfall oder Katastrophe - jeder von uns kann bereits im nächsten Moment selbst davon betroffen sein. Nachdem sich derartige Unglücksfälle plötzlich und ohne Vorwarnung ereignen können, müssen die persönlichen Vorsorgemaßnahmen rechtzeitig getroffen werden.

» weiter lesen

Schneefahrbahn (Pixelio) © sassi - Pixelio

Sicheres Fahren bei Schneefahrbahn (TESTVERSION)

In den kommenden Tagen soll es auch in Kärnten wieder schneien. Doch nicht nur das Glatteis ist bei niedrigen Temperaturen gefährlich, sondern auch mit Schnee bedeckte Verkehrsschilder. Der Winterdienst ist auf Schnee vorbereitet, dennoch sollten Autofahrer lieber vom Gas gehen und einige Vorbereitungen treffen.

» weiter lesen

Eislaufen (Ktn Werbung) © Zivilschutzverband

Sicheres Eislaufen

Durch tiefwinterliche Temperaturen laden jedes Jahr zahlreiche Tümpel, Teiche und Kärntner Seen zum Eislaufen ein.
Doch Vorsicht: Oft reicht die Tragfähigkeit des Eises noch nicht aus oder ein Tauwetter kann über Nacht eine sichere Eisbahn in eine lebensgefährliche Unterlage verwandeln.

» weiter lesen

Skifahrer-Neu 2009 ©

Pistenregeln (mit Videoclips)

Millionen von Wintersportbegeisterten tummeln sich jährlich auf den Pisten – doch leider nicht immer unfallfrei. Wenn man nicht über seine Verhältnisse fährt, die Pistenregeln beachtet und eine gut gewartete Ski- und Snowboardausrüstung hat, ist die Wahrscheinlichkeit, einen Unfall zu erleiden wesentlich geringer.

» weiter lesen

Zeitung-Button-2013-04 © KZSV

Aktuelle Zivilschutz-Zeitung

In der aktuellen Zivilschutz-Zeitung beschäftigt sich die Landesbeilage aus Kärnten im Mittelteil mit der 20Jährigen Partnerschaft des Zivilschutzverbandes mit der AK-Kärnten und den großangelegten Sicherheitstagen in den Kärntner Gemeinden im Herbst 2013.

» weiter lesen

Winterausrüstungspflicht 2013 © Rainer Sturm / Pixelio.de © Rainer Sturm / Pixelio.de

Winterausrüstungspflicht

Vom 1. November 2013 bis zum 15. April 2014 gilt für Lenker von Personenkraftwagen und leichten Lastkraftwagen bis 3,5 Tonnen in Österreich die Winterausrüstungspflicht bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen.

» weiter lesen

Erdbeben ©

Italien-Nachbeben auch in Kärnten spürbar

Die jüngste Erdbebenserie in Norditalien wurde zum Teil auch in Kärnten wahrgenommen. Besonders betroffen war die Provinz Modena, in Mailand mussten einige Gebäude aus Sicherheitsgründen evakuiert werden, auch in Florenz wurden einige Schulen geräumt.

» weiter lesen

SiTag-Winklern HP-Schnitt 2 ©

Spektakuläre Sicherheitstage

Spektakuläre Schauübungen von Blaulicht- und Rettungsorganisationen sorgten bei den Sicherheitstagen im Herbst für viel Aufmerksamkeit. Es gab viele Infos für die Sicherheit und Erste Hilfe im persönlichen Umfeld.

» weiter lesen

Si-Tag 2013 - Weißbriach (Hubi) ©

Spektakulärer Sicherheitstag im Gitschtal

Spektakuläre Schauübungen von Blaulicht- und Rettungsorganisationen sorgten am Samstag, dem 14. September 2013, beim Sicherheitstag in Weißbriach für viel Aufmerksamkeit. Es gab viele Infos für die Sicherheit und Erste Hilfe im persönlichen Umfeld.

» weiter lesen

Rodeln (Pixelio) © anschi - Pixelio

Vorsicht beim Rodeln

Rodeln ist alles andere als ein Kinderspiel. Allein im vergangenen Jahr sind über 4.000 Personen nach dem Schlittenfahren ins Spital eingeliefert worden. Vor allem Kinder sollten nicht alleine und ohne Tipps auf die Rodelpiste gelassen werden.

» weiter lesen

Gewitter (Pixelio) © R. Streibel / Pixelio

Richtiges Verhalten bei Gewitter

Die zerstörende Kraft eines Gewitterblitzes kann Bäume spalten, elektrische Geräte zerstören, Häuser in Brand setzen und Menschen töten. Es gibt leider keine absolut verlässliche Methode, den Beginn und die Dauer der Gefährdung festzustellen. Wenn zwischen Blitz und Donner jedoch weniger als 10 Sekunden vergehen, ist das Gewitter gefährlich nahe.

» weiter lesen

Kind & Hund (Pixelio) © Alexandra H. - Pixelio

Kind und Hund

Hunde sind tolle Spielgefährten und Familientiere, aber immer können sie auch zur Gefahr für Kinder werden. In vielen Fällen wird unbewusst der Jagdinstinkt des Hundes angeregt. Im vergangenen Jahr wurden über 300 Personen in Kärnten vom "besten Freund" des Menschen attackiert.

» weiter lesen

2013 Schulsi-Tag VK ©

Völkermarkter Gymnasiasten übten aktiv den Zivilschutz

Dass die oftmals kritisierten Projekttage zum Schulschluß auch äußerst sinnvoll sein können, bewies der zuletzt am Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt abgehaltene Jugend-Sicherheitstag. Organisiert vom Kärntner Zivilschutzverband mit Bezirksleiter Peter Plaimer, dem Gesundheitsland Kärnten mit „Gesunde Gemeinde"-Betreuerin Birgit Seifert-Dragy und dem Elternverein mit seinem Obmann Martin Jegart waren die Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklassen aufgerufen, sich aktiv in Zivilschutzmaßnahmen zu üben.

» weiter lesen

Sir155 ©

Auf Nummer sicher mit dem Sicherheitsratgeber

Wie mache ich meinen Haushalt krisensicher? Wie verhüte ich Brände? Was tun bei Vergiftungen oder Unfällen? Wie gehe ich mit Chemie im Haushalt um? Wo lauern Sturz- und Stolperfallen in meinen eigenen vier Wänden?
Diese, und eine Menge mehr alltäglicher Verhaltens- und Sicherheitsfragen behandelt der Kärntner Zivilschutzverband in seinem neuen Sicherheitsratgeber.

» weiter lesen

2013-Bürgermeisterseminar (LH) ©

Risikomanagement in der Gemeinde

Kärntner Zivilschutzverband informiert: „Katastrophen und Naturgefahren - Risikomanagement in der Gemeinde".

LH Dr. Kaiser besuchte die Veranstaltung und informierte über seine Pläne als Katastrophenschutzreferent.

» weiter lesen

ZS-Aktuell (2012) © Zivilschutzverband

Zivilschutz Aktuell

In der aktuellen Zivilschutz-Zeitung gibt es in der Landesbeilage "Kärnten Aktuell" wieder jede Menge Beiträge und News aus unserem Bundesland.

» weiter lesen

Strahlung-was ist das ©

VIDEO: Was ist Strahlung?

Es ist die Kernaufgabe des Staates, seine BürgerInnen vor Bedrohungen und Gefahren wie Naturkatastrophen, technischen und in­dustriellen Katastrophen (Chemieanlagen, Atomkraftwerke etc), gefährlichen Stoffen

» weiter lesen

Vortrags-Unterlagen (Folien)

Der Kärntner Zivilschutzverband bietet Selbstschutz-unterweisungen für verschiedene Zielgruppen an. Die Vortragsunterlagen zu den einzelnen Themenbereichen (Unterrichtsfolien, Ratgeber) bieten wir als "Downloads" an.

» weiter lesen

Roll-Up (3er) © Zivilschutzverband

Zivilschutz-Ausstellungsmaterial

Für Ausstellungen in öffentlichen Gebäuden, Schulen, bei Veranstaltungen und Messen können Ausstellungswände kostenlos beim Kärntner Zivilschutzverband angefordert werden.
Zur Themenübersicht:

» weiter lesen

Infomaterial © Zivilschutzverband

Sicherheitstipps

Unter dem Motto "Gefahren erkennen, vermeiden, bewältigen" gehören Tipps und Ratschläge für die Vermeidung von Unfällen im Alltag, die rechtzeitige Vorsorge und das richtige Verhalten in Notfällen zu den Schwerpunkten der Öffentlichkeitsarbeit des Kärntner Zivilschutzverbandes.

» weiter lesen

Erdbebenschutz RG ©

Neuer Ratgeber zum Schutz vor Erdbeben

Das Bundesministerium für Inneres hat in Zusammenarbeit mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik einen neuen Erdbebenschutz-Ratgeber herausgegeben. Erstmals wird auch auf die Erdbebengefährdung in ausländischen Urlaubsdestinationen eingegangen.

» weiter lesen

Strahlenschutz-Video 250 ©

Strahlenschutz-Informationsservice

Wie kann man sich bei einem Reaktorunfall schützen und welche Schutzmaßnahmen sind sinnvoll? Alle wichtigen Informationen zum Thema "Strahlenschutz" werden in einem Video und der Broschürenreihe des Zivilschutzverbandes behandelt.

» weiter lesen

kaliumjodid 2 ©

Thema: Kaliumjodid-Tabletten

Nach Reaktorunfällen zählt Schilddrüsenkrebs bei Kindern und Jugendlichen zu den größten Gesundheitsrisiken. Kaliumjodid-Tabletten schützen bei rechtzeitiger Einnahme wirkungsvoll.

» weiter lesen

Strahlen-SiWohnung ©

Behelfsschutz bei Strahlengefahr in der eigenen Wohnung

Untersuchungen haben gezeigt, dass es unter bestimmten Voraussetzungen auch in Wohnungen gute Schutzmöglichkeiten vor radioaktiven und chemischen Schadstoffen gibt. Wenn Sie Ihre Wohnung als Schutzbereich gegen radioaktive Strahlung nützen wollen, sollten Sie jetzt schon einige Vorbereitungen treffen.

» weiter lesen

ChemieSIZ ©

Chemie im Haushalt

Ein Haushalt ohne Chemikalien ist fast nicht denkbar. Bei einem Streifzug durch Küche, Bad, Keller und Garage trifft man auf unzählige Putz-, Reinigungs- und Poliermittel, Klebstoffe, Farben, Lacke, Anstriche, Pflanzenschutz und Schädlingsbekämpfungsmittel.

» weiter lesen

Einbrüche ©

Dämmerungseinbrüche - Kriminalprävention

Die Monate November und Dezember sind erfahrungsgemäß die Zeit der Dämmerungseinbrüche. Die Tage werden kürzer, die Einbrecher finden in der Dunkelheit gute Deckung und können ihr "Geschäft" verrichten.
Häuser und Ortschaften, die in der Nähe von Autobahnen und Schnellstraßen liegen, sind besonders beliebt, denn die Flucht ist einfach.

» weiter lesen

VK-Flugzeugabsturz (neu) ©

Flugzeugabsturz in Bad Eisenkappel

Um 10:35 Uhr ist es in Bad Eisenkappel zu einem Flugzeugabsturz gekommen. Ersten Informationen zuflogle soll ein Kleinflugzeug im schwer zugänglichen Waldgebiet - Bereich Berghof Brunner abgestürzt sein, dabei wurden 18 Personen verletzt.

» weiter lesen

BH Klösch ©

Grenzübergreifende Katastrophenschutzübung im Bezirk Völkermarkt

Am Samstag, den 1. Oktober 2011 findet im Bezirk Völkermarkt unter dem Titel „Cooperate 2011“ eine länderübergreifende Katastrophenschutzübung mit rund 800 Einsatzkräften aus Kärnten, der Steiermark und Slowenien statt. Durch das Übungsgeschehen kann es in der Zeit von 08:00 bis 15:00 Uhr in mehreren Gemeinden kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen und Zugangsbeschränkungen kommen.
Die Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt ersucht hiefür um Verständnis!

» weiter lesen

Strahlenschutz-Haus ©

Schutzmaßnahmen bei Strahlengefahr

Den persönlichen Schutzmaßnahmen kommt eine ganz besondere Bedeutung zu. Viele können sofort ergriffen werden, für einige sind jedoch entsprechende Vorbereitungen notwendig.
Beachten Sie in jeden Fall die Empfehlungen der Behörden (Radio, TV, Zeitungen, Anschläge, Lautsprecherdurchsagen)!

» weiter lesen

Reiseapotheke (Ausschnitt) ©

Reiseapotheke

Auch im Urlaub und auf Reisen kann es zu gesundheitlichen Beschwerden und kleineren Verletzungen kommen. Sonnenbrand, Insektenstiche, Schürfwunden, ein verstauchter Knöchel - die Liste der Möglichkeiten ist lang. Für solche Fälle ist es äußerst hilfreich, wenn man eine gut sortierte Reiseapotheke dabei hat.

» weiter lesen

Gartenarbeit (Pixelio) © Gabi Reinkober / Pixelio.de

Sicheres Garteln

Rund 17.000 Unfälle ereignen sich in Österreich jährlich allein bei der Gartenarbeit. Damit Sie in Ihrem Garten nur blühende und keine blauen Wunder erleben, gibt Ihnen der Kärntner Zivilschutzverband die wichtigsten Sicherheitstipps für ungetrübte Gartenfreuden.

» weiter lesen

Chemikalienkennzeichnung ©

Kennzeichnung für Chemikalien

Das Global harmonisierte System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS, Globally Harmonized System of Classification) der Vereinten Nationen ist ein weltweit einheitliches System zur Einstufung von Chemikalien sowie deren Kennzeichnung auf Verpackungen und in Sicherheitsdatenblättern.

» weiter lesen