Willkommen auf der Sicherheits-Homepage der Stadtgemeinde St. Veit an der Glan!Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Gemeindeberichte. Zusätzliche Beiträge und Artikel haben wir unter "Sicherheit von A-Z" für Sie vorbereitet.
Zivilschutz-Videobeiträge gibt es auch auf   

Aktuelles

Zum Schutz Ihres Kindes von 4 bis 6 Jahren

  • Kind Feuer ©
Sicherheits TIPPs

… im Umgang mit Feuer –Gefahren

Lassen Sie Ihr Kind alleine mit Feuerwehrkörpern hantieren.
Lassen Sie Kind nie alleine mit offenen Feuer, Kerzen etc.
Verwenden Sie Feuerzeuge mit Kindersicherung.
Lehren Sie Ihrem Kind das richtige Verhalten, wenn es Feuer
fängt: Nicht weglaufen, sondern hinfallen lassen und
am Boden wälzen (- Stop-Drop-Roll-Regel).

•   ... im Haushalt

     Verwenden Sie absperrende Fenstergriffe bzw. Fenstersicherung.

       ... im Verkehr

  •   Kinder erkennen Gefahren im Straßenverkehr erst mit zehn Jahren, sie 
      Verhalten sich bis zu diesem Alter anders als Erwachsene. Passen Sie
      deswegen besonders auf!

•    Für Kinder unter 1,5 m Körpergröße ist der Erwachsener nicht
     ausreichend- verwenden Sie ein Sitzkissen mit einer Rückenschütze
     und entsprechender Gurtführung.

•   Achten Sie darauf, dass ihr Kind beim Radfahren immer einen Radhelm 
    mit Prüfnorm trägt.

•   Kaufen Sie nach einem Sturz unbedingt einen neuen Radhelm.

      ... beim Sommersport

•    Ermöglichen Sie Ihrem Kind bereits im Vorschulalter Schwimmunterricht.

•    Erklären Sie Ihrem Kind die richtige Benutzung von Wasserrutschen: 
     Dem Vordermann Zeit lassen, nicht in Bauchlage oder im Stehen
     rutschen und nach der Einmündung ins Wasser sofort wegschwimmen.

•   Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind beim Inlineskaten eine vollständige
    Schutzrüstung trägt (Helm, Handgelenksstützen, Ellbogenschützer,
    Knieschützer).

      ... beim Wintersport

•   Lassen Sie Ihr Kind nur in sicherem Gelände rodeln(nicht zu steil,
    ausreichende Weite und großzügiger Auslauf).

•   Seien Sie sich bewusst, dass bereits geringe Neigungen und wenige cm
    Schnee zu hohen Geschwindigkeiten beim Rodeln führen können.

•   Bereiten Sie Ihr Kind durch andere Sportarten auf die Schi-Saison vor.

•   Machen Sie vor der ersten Abfahrt und nach langen Lift-Fahrten
    spielerische Aufwärmübungen mit Ihrem Kind.

•   Achten Sie beim Schifahren auf Ermüdungsanzeichen und persönliche
    Leistungsgrenzen Ihres Kindes, machen Sie Pausen.

•   Ein Schihelm sollte Teil einer Schirüstung für Kinder sein.

« zurück