Willkommen auf der Sicherheits-Homepage der Gemeinde Sittersdorf! Hier finden Sie wichtige Informationen für Ihre Sicherheit, aktuelle Tipps zur Unfallverhütung und Gemeindeberichte. Zusätzliche Beiträge und Artikel haben wir unter "Sicherheit von A-Z" für Sie vorbereitet.

Aktuelles

Drachen steigen lassen ohne Risiko

  • DrachenSIZ ©
Ein stürmischer Herbsttag, ein selbstgebastelter Papier- oder Stoffdrachen und schon kann es losgehen. Doch Vorsicht - Drachen durch die Lüfte jagen zu lassen bedeutet nicht nur Spaß, sondern birgt auch Gefahren. Daher sollen auch bei diesem Freizeitvergnügen einige Sicherheitstipps beachtet werden. SICHERHEITSTIPPS: Unbedingt auf genügend Abstand zu elektrischen Freileitungen achten. Sollte trotz aller Vorsicht einmal ein Drachen in einer Freileitung hängen bleiben, dürfen keine eigenen Befreiungsversuche unternommen werden. Kinder und Erwachsene begeben sich bei diesen „Rettungsaktionen“ in akute Lebensgefahr. Das einzig Richtige in einer solchen Situation: Sofort die Leine loslassen und den Störungsdienst des zuständigen Elektroversorgungsunternehmens informieren. Drachenschnüre sollen daher kein Metall enthalten. Doch Vorsicht: Auch Kunststoffschnüre können - bei feuchter Witterung - gefährlich werden. Bei nahendem Gewitter die Drachen sofort einholen. In unmittelbarer Nähe von Flugplätzen ist es übrigens verboten, Drachen steigen zu lassen. http://www.siz.cc/file/service//DRACHENSTEIGEN.pdf Weitere Tipps für die Unfallvermeidung und die private Vorsorge gibt es im neuen Sicherheitsratgeber des Kärntner Zivilschutzverbandes, der unter zivilschutz.ktn@aon.at kostenlos angefordert werden kann. Kärntner Zivilschutzverband Wulfengasse 10, 9020 Klagenfurt Tel. 0463-36664, FAX 0463-319149.

« zurück