Aktuelles

Steiermark: Seniorenolympiade in Unterpremstätten

  • Seniorenolympiade Unterpremstätten © StZSV
Am 26. Juni 2015 fand die Senioren-Sicherheitsolympiade in Unterpremstätten statt. Bei dieser Veranstaltung nahmen insgesamt 14 Seniorengruppe mit 198 Damen und Herren teil. Die Siegergruppe - Wertung Allgemein ist die FF Zettling mit 377 Punkten und die Siegergruppe - Wertung Pflegeheime ist IST Soziale Dienstleistungen mit 368 Punkten.

Veranstaltungsort: FF Unterpremstätten

Termin: 26. Juni 2015

Folgende Bewerbe waren zu absolvieren:

• SAFETY – Fragespiel

• Krisenfester Haushalt

• Holzschneiden mit Zugsäge

• Löschbewerb mit Kübelspritzen

Siegergruppe – Wertung ALLGEMEIN: FF Zettling, 377 Punkte

Siegergruppe – Wertung PFLEGEHEIME: IST Soziale Dienstleistung, 368 Punkte

Besonders hervorzuheben ist, dass Frau Theresia Zwickl vom Pflegeheim Senecura AIS Graz mit 102 Jahren aktiv an dieser Veranstaltung teilgenommen hat.

Die Vorbereitungen bzw. die Organisation vor Ort lag in den Händen des Bezirksstellenleiters des Bezirkes Graz-Umgebung, Hrn. Peter Kirchengast und Organisator Josef Kelz. Für die Durchführung der Senioren-Sicherheitsolympiade zeichnete das 10 -köpfige "Safety - Team Steiermark" unter der Leitung von Geschäftsführer-Stv. Dietmar Lederhaas verantwortlich.

Folgende Ehrengäste waren bei dieser Veranstaltung anwesend:

  • Hr. BR Mag. Ernst Hödl
  • Hr. Bezirkshauptmann HR Dr. Helmut-Theobald Müller
  • Hr. Bgm. Anton Scherbinegg, Marktgemeinde Unterpremstätten-Zettling
  • Hr. E-LFR Alois Rieger, BFK GU
  • Hr. BSL OBR d. ÖBFV Peter Kirchengast, LFV Steiermark
  • Hr. HBI Alois Zmugg, FF Unterpremstätten
  • Fr. Sabine Diestl, Große schützen Kleine
  • Hr. BSL-Stv. Josef Kelz, Projektleiter der Senioren-Olympiade im Bez. GU
  • Hr. Rudolf Frank, Fa. Neuroth
  • Fr. Edith Ertl, Presse

Folgende Einsatzorganisationen bzw. Institutionen unterstützten die Veranstaltung vor Ort: FF Unterpremstätten ÖRK Lieboch Fa. Neuroth

Die Ergebnisliste sowie eine Vielzahl von Fotos dieser Veranstaltung können von der Homepage www.zivilschutz.steiermark.at ab ca. 17 Uhr entnommen werden.

« zurück